Die ersten Vorbereitungen: Installation der benötigten Software

Hi,

von Atmel gibt es eine IDE mit dem Namen AVR Studio 4, welche ich heruntergeladen und installiert habe. Praktischerweise soll sie auch in einer 64-Bit Umgebung funktionieren, da werde ich wohl gegen später noch den Laptop einschalten und den auch soweit hinbiegen, dass ich über diesen den Roboter programmieren kann.

Nach dem Registrieren auf der Seite von Atmel.com, sonst kommt man ja leider nicht an den Download, stehen ca. 150MB Download an. Einmal das AVR Studio in der Version 4.16 (Build 628) und das SP1 (Build 638). Der Download wird auf 300kb/s begrenzt, was für DSL 16.000 natürlich nervend ist.

Die Installation von Programm und SP lief ohne Probleme auf Vista Ultimate SP 2 32-Bit, welches ich auf meinem Desktop PC habe. Bei der Installation auf dem Laptop, welches mit einem Vista Ultimate SP1 64-Bit läuft, bekam ich eine kryptische Fehlermeldung mit dem Inhalt “@Windows Vista Service Pack 1″. So wie es ausschaut, muss ich wohl auf SP2 updaten. Komischerweise wurde es mir nicht per Windows Update angezeigt, deswegen machte ich es von Hand. Jedoch bekam ich nun die Meldung “@ Windows Vista Service Pack 2″. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass es nicht am Service Pack lag, sondern, dass die Datei nicht vollständig vom Desktop auf den Laptop kopiert wurde. Nunja, hab ich wenigstens SP2 auf dem Laptop drauf. :)

Damit man das AVR Studio nutzen kann, muss man noch WinAVR installieren. WinAVR beinhaltet den GNU GCC Compiler für C und C++, einen Programmer (avrdude) und einen Debugger (avr-gdb).

Zu guter letzt braucht man die noch Pololu AVR Library. Da bei mir die Install.bat nicht funktionieren wollte, muss man die Lib von Hand installieren, was aber kein Problem darstellt:

Zuerst extrahiert man alle Dateien aus der heruntergeladenen Zip-Datei. Danach kopiert man die Dateien libpololu_atmega48.a, libpololu_atmega168.a und libpololu_atmega328p.a in den Ordner $WinAVR\avr\lib. $WinAVR ist der Installationordner von dem vorher installierten WinAVR. Allerdings muss man aufpassen, direkt im WinAVR-Ordner gibt es einen Ordner namens lib, das ist aber nicht der richtige, man muss zuerst in den Ordner avr, welcher wiederum einen Ordner namens lib beinhaltet.
Zum Schluss wird der komplette Unterordner pololu unter $WinAVR\avr\include kopiert.

Sociallinks:
  • Add to favorites
  • Print
  • PDF
  • email
  • RSS
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Live
  • Yahoo! Bookmarks
  • del.icio.us
  • Digg
  • Facebook
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • MisterWong.DE
  • Mixx
  • MySpace
  • SphereIt
  • Sphinn
  • Technorati
  • Blogosphere News
Dieser Beitrag wurde unter Computer, Hardware, Pololu 3pi veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>