Benzinpreisentwicklung

Seit ca. 1,5 Jahren notiere ich mir bei jeder Tankfüllung Kilometerstand, Benzinpreis und wie viel ich getankt habe. Jetzt dachte ich mir, ich kann das ganze ja mal etwas Auswerten und hab die Daten nach Excel exportiert und ein Diagramm daraus erstellt. Fast jede Tankung wurde vor 7 Uhr und fast immer an der gleichen Tankstelle mit der gleichen Benzinsorte gemacht. Daher denke ich, erkannt man, wohin der Weg führen könnte, was ich allerdings nicht hoffe. :(

Veröffentlicht unter Allerlei | Hinterlasse einen Kommentar

Veröffentlichung der iMApp

Im Rahmen der Vorlesungen Projektmanagement und Web-Engineering entstand zusammen mit dem Projekt-Team 3 das Projekt “iMApp” – Interactive Map Application. Dazu ein Zitat der Projektseite, was iMApp überhaupt ist:

Dieses Projekt dient zur Umsetzung eines “Wo ist was-Quiz” innerhalb Deutschlands. Dabei gibt es drei verschiedene Schwierigkeitsgrade, die je nach Einstellung verschiedene Städte nach Einwohnerzahl oder Points Of Interests (POI, Sehenswürdigkeiten) abfragen. Nach einem Spiel ist es möglich, sich in ein Highscore einzutragen.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, eigene Orte, POI oder Fragen in die Datenbank einzutragen, die danach im Spiel abgefragt werden können.

Veröffentlicht unter Computer, Games | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Luzide Träume – Die erste Erfahrung

Krass, Krass, Krass. Ich bin heute morgen absolut überwältigt. Ich hatte heute meine ersten Erfahrungen mit einem luziden Traum. Doch kurz erst, was das überhaupt ist.

Ein luzider Traum (oder auch Klartraum) ist eine Art von Traum, bei der man sich bewusst ist, das man träumt und auch aktiv diesen Traum beeinflussen kann. Dazu gibt es verschiedene Techniken, wie man diesen Zustand erreichen kann. Wer sich dafür interessiert (ich möchte an dieser Stelle nun nicht darauf eingehen), kann sich gerne in Wikipedia, Wikibooks oder im Klartraum-Wiki weitere Infos holen.

Doch nun zurück zu mir. Als ich vor einiger Zeit mal von Klarträumen gelesen hab, wusste ich, dass ich das einfach mal ausprobieren möchte. Natürlich kann man sich nicht einfach hinlegen und landet direkt in einem luziden Traum, es war natürlich etwas Vorarbeit nötig, welche ich eigentlich eher unterbewusst gemacht habe. Ich schlafe gerne und vor allem träume ich gerne. Aber was hat man von einem Traum, wenn man sich nicht daran erinnert? Eigentlich nichts. Daher habe ich mich seit Wochen nach dem Aufwachen immer darauf konzentriert, mich an den einen oder anderen Traum oder auch nur Traumausschnitt zu erinnern.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Luzide Träume | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und natürlich ein erfolgreiches 2012!

Veröffentlicht unter Allerlei | 1 Kommentar

Standard Sprache im URL Parameter bei CoolURI

Wer in TYPO3 eine Website mit mehreren Sprachen hat, kennt eventuell das Problem mit CoolURI in der Standard-Konfiguration. Die Standard-Sprache wird im URL-Parameter nicht angezeigt, die weiteren Sprachen allerdings schon. Mir persönlich gefällt das nicht. Jedoch lässt sich das relativ leicht ändern. Öffnet hierzu die “CoolUriConf.xml” und sucht den Eintrag “valuemaps”, welcher wie folgt geändert werden kann:

    <valuemaps>
        <valuemap>
            <parameter>L</parameter>
            <value key="english">0</value>
            <value key="deutsch">1</value>
        </valuemap>
    </valuemaps>

Wichtig ist hierbei die Zeile 4. In der Standard-Konfiguration ist das Attribut “key” nicht vorhanden, daher sieht man keine Sprache in der URL. Nach dieser Änderung schaut es dann hübsch aus:

http://www.example.com/english/homepage

http://www.example.com/deutsch/startseite

Veröffentlicht unter Programmierung, TYPO3 | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Auto-Updates

Updates, so schön sie manchmal auch sind – ich halte meine Software gerne auf dem neusten Stand – können aber auch mal sehr nerven. Sehr. Starte heute den Laptop, dass erste was kommt, Windows Update. Gut, installiert und rebootet. Trillian angeworfen, was kommt? “Ein neues Update verfügbar”, also gut, installieren wir das auch. In der Zeit starte ich den FireFox, was kommt? Update auf FireFox 5 verfügbar. Narf, machen wir auch das. Während Trillian installiert und FireFox 5 runterlädt, meldet sich TuneUp Utilities, es sei ein Update verfügbar. Langsam reicht es aber… Wie dem auch sei, installieren wir auch dieses Update. Es vergeht keine Minute, meldet sich Adobe, es seien Updates verfügbar. Sichtlich genervt wird auch dieses Update installiert. Danach war, oh Wunder, 5 Minuten mal kein Update. Doch dann… na klar. AntiVir bing, updated auch mal fix nebenher. Starte ich meine PHP-IDE *boing* Update verfügbar. Wieder eins installieren. Weiter geht’s. Neben der IDE braucht man ein FTP-Programm, in meinem Fall FileZilla. Gestartet und zack, ein neues Update verfügbar. Das gibt’s doch nicht.

Nach dem ganzen Updategetümmel entscheide ich mich, ein kleinen Beitrag hier im Blog zu schreiben. Logge mich also beim Admin ein und was seh ich da? Es ist ein Update auf WordPress 3.1.4 verfügbar, inkl. einigen Addons. *grummel*

Aus Frust hab ich nun erst Mal alle automatischen Updatechecks deaktiviert. Sind zwar nette Dinger, aber wenn alles auf einmal kommt und nur noch Fenster aufploppen, nervt es extrem.

Veröffentlicht unter Allerlei | 1 Kommentar

Das Ende des Zivildienstes

Tja, am Freitag, den 13.05.2011 (welch ein Unglücksdatum :) ), war es soweit: Ich wurde aus dem Zivildienst entlassen. Schade eigentlich, denn es hat mir meistens doch recht viel Spaß gemacht.

Was hab ich denn überhaupt getan? Als ich anfing, wurde ich zuerst mit den ganzen Strukturen und den Umgang mit älteren Menschen vertraut gemacht. Auch ein bisschen was über medizinische Hintergründe z.B. bei Demenz oder Parkinson wurde mir erzählt.
Der Tagesablauf war, um den älteren Menschen eine Struktur zu geben, jeden Tag gleich. Beginnend mit Frühstück und Zeitunglesen, über Gymnastik, Zwischenmahlzeit, Spielen, bis zum Mittagessen, Mittagsruhe, Nachmittagskaffee sowie Gehirnjogging war jeden Tag alles dabei.

Es ging nicht lange, da hatte man einen vertrauten Umgang mit den Oldies. Die einen schloss man mehr ins Herz, andere nicht ganz so doll. Wie das eben so ist, wenn man auf neue Leute trifft. Bei den Mitarbeitern trifft das nicht ganz zu, da waren durch die Bank weg alle einfach nur super. Die Atmosphäre untereinander entsprach einer kleinen Familie, durch die ich (fast) jeden Tag gerne zur Arbeit gegangen bin.

Beim täglichen Miteinander lernte man die älteren Damen und Herren auch recht schnell gut kennen und wusste, wer welche Spiele oder Essen bevorzugte. So gab es welche, die beim Bingo fast jedes Mal gewannen oder andere beim Mensch Ärger Dich Nicht. Für mich war es jedoch am Schönsten, wenn ich eine Biografie mit einem der Älteren ausfüllen durfte. Man erfuhr so unglaubliche viele Sachen, wie der Betreffende seine Kindheit erlebt hat, was ihn geprägt hat, was ihm heute nicht so gefällt und natürlich, dass früher vieles besser war. ;-) Ich hab sehr gerne zugehört.

Eierfangmaschine

Eierfangmaschine

Klasse waren natürlich auch die drei Zivildienstseminar. Vor allem die zwei Wochen in Rastatt waren große Klasse. Man lernte nette neue Leute kennen, die Teamer waren durch und durch kompetent, lustig und sehr nett. Durch verschiedene Präsentationen und Gruppenarbeiten erfuhr man einiges über den Umgang mit alten Menschen, der Pflege, der Medizin, der Krankheiten. Selbstexperimente, wie man sich z.B. als Blinder durch die Welt bewegen kann sowie Spaßexperimente, z.B. aus verschiedenen Materialien eine Eierfangmaschine zu bauen, war alles mit dabei.

Kreativbild zum Thema, ob der Mensch eher gut oder böse ist.

Kreativbild zum Thema, ob der Mensch eher gut oder böse ist.

Die Woche in der Zivildienstschule war auch ganz nett. Dort wurden verschiedene Seminare angeboten. Ich belegte ein Seminar über das Dasein als Individuum und das Leben miteinander. Dabei ging es um und selbst und wie andere uns wahrnehmen. Das ganze hatte einen kleinen psychologischen Touch, wobei mit der Transaktionsanalyse auch ein Schritt in Richtung Psychologie gemacht wurde. Auch hier finden verschiedene Gruppenarbeiten statt, unter anderem zum Thema, ob der Mensch von Grund auf eher gut oder böse sei.

Die andere Seite des Zivildienstes war – wer hin und wieder auf mein Portfolio schaut, wird es sicher schon gesehen haben – die Erstellung der Internetseite meiner Dienststelle. Als Anfangs nur von einer kleinen Seite die Rede war, dachte ich, dass ich nicht arg viel Zeit benötige, doch wie es nun mal so ist, kam immer mehr dazu, so dass die Erstellung ein Viertel meiner Zivi-Zeit verschlang.

Alles in allem kann ich sagen, dass der Zivi eine schöne Zeit war und es eigentlich schade ist, dass der Zivildienst komplett weg fällt.

Veröffentlicht unter Allerlei | Hinterlasse einen Kommentar

MantisBT und GitHub

Hatte gerade einige (doofe) Probleme bei meinen ersten Versuchen mit MantisBT und der GitHub Integration. Ich denke, dass ich nicht der Einzige bin, der damit Probleme hat(te), deswegen hier eine kleine Anleitung. Ich hab das ganze mit einer frischen Mantis-Installation (v1.2.5) gemacht, aber das sollte keine Rolle spielen. Gut. Nach dem ihr also Mantis installiert habt, braucht hier noch zwei Plugins. Das eine ist das Meta-Plugin und das andere das SourceIntegration Plugin. Hier sind beide zum Download (*.zip):

* Diese Zip-Datei enthält eine kleine Änderung, da anscheinend bei GitHub die DATETIME-Werte nach ISO 8601 kodiert werden, aber MySQL nur “YYYY-MM-DD HH:MM:SS” frisst. Diese Änderung befindet sich in SourceGithub/SourceGithub.php in Zeile 313.

Einstellung in Mantis

Einstellung in Mantis

Lade nun, nach dem Entpacken der Dateien, folgende Ordner in das “plugins” Verzeichnis Deiner Mantis-Installation: Meta, Source, SourceGithub. Mehr brauchst Du nicht, auch wenn in der Zip-Datei vom SourceIntegration Plugin noch mehr Ordner sind (ich hab diese vollständigkeitshalber drin gelesen, da man sie beim offiziellen Download vom Snapshot auch bekommt). Wenn alles hochgeladen ist, gehe in Mantis auf Verwaltung -> Plugin-Verwaltung und aktiviere die PlugIns: Zuerst Meta, dann Source Control Integration und danach GitHub Integration. Klicke nun auf “Source Control Integration”, damit Du auf die Einstellungsseite des PlugIns kommst. Scrolle nun runter und aktiviere die CheckBoxen bei “Übertragung vom Fremdrechner erlauben” und “Importe vom Fremdrechner erlauben”. Trage in beide Adress-Felder die IP “0.0.0.0″ ein. Mit “Aktualisiere die Konfiguration” speicherst Du das ganze.

EingabemaskeWeiter geht’s, in dem Du nun auf “Projektarchive” klickst (ist direkt neben “Verwaltung”). In diesem Beispiel werde ich das symfony-Repo hinzufügen. Du solltest natürlich Dein eigenes nehmen. ;-) Gib unten in der Maske einen Namen Deiner Wahl ein, wähle bei Typ GitHub aus und bestätige das ganze. GitHub URLNun kommst Du zu einer weiteren Eingabemaske. Dort kommt nun die URL zu GitHub rein. Ich nehme bisher die schreibgeschützte Git-Url (siehe Bild). Als Benutzername nimmst Du den Benutzernamen, dem das Repo gehört. Wenn es Dein eigenes Repo ist, dann natürlich Dein Benutzername, bei einem fremden Repo, musst Du sein Benutzername nehmen (siehe symfony Beispiel). Bei “GitHub Projektarchiv” kommt nun der Name des Repos hin (Kleingeschriebenes beachten!). Den Rest kannst Du lassen, wie es eingestellt ist. Bestätige das Formular und klicke danach auf “Letzte Änderungen importieren” und bestätige das ganze nochmal. Nun werden die letzten Änderungen eingelesen. Achtung, bei großen Archiven kann das etwas lange dauern.

GitHub Einstellung

GitHub Einstellung

Damit das auch vollautomatisch funktioniert, man will ja schließlich nicht immer per Hand die Änderungen einlesen lassen, surft Ihr nun auf Euer Repo bei github.com. Danach rechts oben auf “Admin” und links auf “Service Hooks”. Sucht in der Service-Hook Liste nach “MantisBT”, klickt dort drauf und gebt in dieser Maske die URL zu Eurer MantisBT-Installation an (der Basispfad). Den API-Key könnt Ihr frei lassen (wenn hier jemand genauere Info dazu hat, möge er mir Bescheid sagen). Das Häkchen bei “Aktiv” setzen und Einstellungen übernehmen. Nun sollte bei jedem

git push

Euer Mantis benachrichtigt werden und die Changesets sollten ohne weiteres tun angezeigt werden.

Veröffentlicht unter Allerlei, Computer, Programmierung | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

FireFox 4 – Schriftdarstellung

Wer das gleiche Problem wie ich hat, nämlich nach dem Upgrade von FireFox 3 auf FireFox 4 die Schrift kaum noch lesen zu können, hier eine kleine Anleitung, wie man es rückgängig macht.

GFX-Einstellung

GFX-Einstellung

  1. Tippe in die Browser-Zeile “about:config” ein
  2. Versichre FireFox, dass Du ja nichts kaputt machst. ;-)
  3. Filtere die Liste nach “gfx.direct2d.disabled” (oben bei “Filter” eintippen)
  4. Doppelklicke auf den gefundenen Wert. Es sollte nun “true” anstatt “false” eingestellt sein.
  5. Starte FireFox 4 neu

Mit FireFox 4 kam eine GPU-Beschleunigung dazu, gut für die Videos in HTML5, aber, zumindest für mich, bei den Texten kaum zu gebrauchen, die ich kaum noch was lesen konnte. Die Schrift war krackelig und auch ein entsprechendes Addon, mit dem man es anpassen konnte, machte es nicht wesentlich besser. Daher hab ich nun lieber die GFX-Beschleinigung ganz deaktiert und es ist wieder alles top.

Veröffentlicht unter Allerlei | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Neues Gewand

Altes Gewand

Altes Gewand

Irgendwie hatte ich eben beim Öffnen des Blogs das Gefühl, dass was Neues her muss. Das blaue Theme gefällt mir einfach nicht mehr. Dafür hab ich mich nun für das Twenty Ten Theme entschieden. Es ist heller und angenehmer anzusehen (zumindest für mich :p). Ein paar Sachen muss ich allerdings noch machen: Eindeutschen, kleine Kosmetikänderungen, Widgets, etc. Aber das läuft ja nicht weg. :-)

Veröffentlicht unter Allerlei | 1 Kommentar